Wie kommt der Einzelhandel durch die Corona Pandemie?

Karl Bantlin, Vorsitzender des City Rings möchte positive Signale für die Zukunft senden, auch wenn der Einzelhandel besonders stark von den Auswirkungen der Corona Pandemie betroffen ist.

Mit Dr. Natalie Pfau-Weller sprach er in einem Facebook Live über die aktuelle Situation im Einzelhandel, Digitalisierung, sterbende Innenstädte und seine Wünsche an die Politik.

Zwar gebe es unterschiedliche Hilfen für Gastronomie und Handel, diese zu beantragen sei aber nicht einfach.

Mit widersprüchlichen Aussagen und Unklarheiten hätten sowohl die Unternehmer als auch die Steuerberater zu kämpfen. Schlaflose Nächte bereite dem Einzelhändler die fehlende Öffnungsperspektive.

Auch die Landtagskandidatin hofft auf schnelle, differenzierte Öffnungskonzepte, natürlich ohne dabei leichtsinnig zu werden. Sie wünsche sich mehr Mut Dinge auszuprobieren und nicht rein auf die Inzidenzzahlen zu schauen. Dabei habe sie vollstes Vertrauen in die Hygienemaßnahmen des Einzelhandels.

Branchenungerechtigkeit dürfe es nicht geben. Es gelte, jetzt zu handeln und nach zu justieren.

Fazit des einstündigen Gesprächs: Es gibt noch viel zu tun für Bund- und Landespolitik!

« Gesellschaft stärken, Ehrenamt fördern Digitaler Landesparteitag der CDU Baden-Württemberg am 08.05.2021 »